Modell-Eisenbahn-Club Idstein/Ts. e.V.



Home
Wir über uns
Anlagen
Termine
Links
Sponsoren
Kontakt
Impressum
Datenschutz

Mitgliederbereich

IG Modellbahn RheinMainLahn
Modell-Eisenbahn-Club Idstein/Ts. e.V.
Home

Der Modell-Eisenbahn-Club Idstein/Ts. e.V. wurde am 27. Juni 1984 gegründet und besteht z.Zt. aus 28 Mitgliedern aus der Taunusstadt Idstein und Umgebung. Wir beschäftigen uns mit dem Bau von Modulanlagen in den Baugrößen H0 und II. Seit dem 1. Juli 1986 ist der Verein Mitglied im BDEF (Bundesverband Deutscher Eisenbahn-Freunde e.V.).
Idsteiner Modellbahntage 2018
Die Idsteiner Modellbahntage finden am 8. und 9. Dezember 2018 in der Stadthalle Idstein statt, Öffnungszeiten wie in den vergangenen Jahren von 10:00 bis 17:00. Am Samstag werden wir versuchsweise je nach Besucherzahl die Öffnungszeit bis 19:00 Uhr verlängern.
Geplante Exponate Änderungen vorbehalten
Der Ausstellung ist eine Börse angegliedert.
Mitgliederversammlung wählt neuen Vorstand
Auf der Mitgliederversammlung am 21. Juni 2018 wurde Jörn Gömann in das Amt des Kassierers gewählt.
Der Vorstand besteht somit aus
  • Jürgen Hesels (Vorsitzender)
  • Thomas Zeitz (stellvertretender Vorsitzender)
  • Jörn Gömann (Kassierer)
  • Heinrich Hanke (Schriftführer)
MEC Idstein auf der Faszination Modellbahn in Sinsheim
Der MEC Idstein beteiligte sich mit der Rheintalanlage an der Faszination Modellbahn vom 9. bis 11. März 2018 in Sinsheim.
Idsteiner Modellbahntage 2017
Im Zusammenhang mit dem Tag der Modelleisenbahn lud der Modell-Eisenbahn-Club Idstein/Ts. e.V. am 2. und 3. Dezember 2017 zur Modellbahn-Ausstellung mit Börse in die Stadthalle Idstein ein, parallel zum Idsteiner Weihnachtsmarkt.
Gemeinsam mit weiteren Ausstellern präsentierten die Mitglieder des MEC Modellbahnanlagen in mehreren Baugrößen sowie andere Exponate aus verschiedenen Bereichen des Modellbaus.
Im Rahmen dieser Veranstaltung kam die 11,5 m lange Anlage nach Vorbildern aus dem Rheintal in Höhe der Loreley zum Zuge. Zur Steuerung der Anlage wird mittlerweile ein Raspberry Pi-Mikrocomputer benutzt, der in Verbindung mit der Steuerungssoftware RocRail die Anlage soweit betreuuen kann, daß ein völliger Automatik-Betrieb möglich ist. Das Computerprogramm ist in der Lage, die Betreuer der Anlage bei der Abwicklung der Zugeinsätze fahrtechnisch zu unterstützen, wobei der Betrieb auch über PC, Tablet oder Smartphone per Wifi abgewickelt werden kann.
Bevorzugt wurden Zuggarnituren eingesetzt, die den tatsächlich am Rhein gelaufenen Vorbildern entsprechen.
Thematisch zum Rhein passen viele Dioramen unseres Gastes Martin Mazikowski aus Wiesbaden. Er stellte viele seiner akribisch nachgebauten Objekte dar, unter anderem die berühmte Blockstelle "Kammereck".
Unsere Freunde vom benachbarten Modell-Eisenbahn-Club Limburg-Hadamar beteiligten sich mit einer Rangieranlage in Baugröße H0 (1:87).
Die Freunde der Eisenbahnen in Baugröße N freuten sich über die Anlage (1:160) der N-Modulbahner.de. Diese Anlage wächst ständig weiter und wird immer weiter verfeinert.
Ein paar Nummern größer, nämlich in Baugröße 1e (Schmalspur in Baugröße 1:32) präsentierte MEC-Mitglied Thomas Z. seine erweiterte Feldbahnanlage.
Schon fast zum Inventar gehört die Teilnahme der Microfuzzys an den Idsteiner Modellbahntagen, die ihre funkferngesteuerten Fahrzeugmodelle in Baugröße H0 (1:87) vorführten.
Ebenfalls ein fester Bestandteil ist unser Gast Thomas H., der seine Lego-Eisenbahn in einer neuen Variation zeigte.
Für die verhinderten "Vettels" und "Hamiltons" bot der "Dr.Tigges-Cup" auf der sechsspurigen Autorennbahn im Maßstab 1:32 die Möglichkeit, ihre Rennfahrer-Künste zu messen. Die Einnahmen aus zusätzlichen Startgeldern gingen zu 100% an die Wiesbadener Kinderhospizstiftung Bärenherz.
Extra aus dem Rheinland besuchte uns Johannes B., um seine funktionsreichen Schmalspur-Modelle nach US-Vorbildern zusammen mit unserem Vereinsmitglied Jürgen H. vorzuführen.
Darüber hinaus boten wir Workshops zu den Themen Beleuchtung von Modellbahn-Wagen, Altern von Modellen sowie Beladen von Modellbahnwagen mit Hilfe von Dingen, die im Haushalt vorzufinden sind.
In die Ausstellung war wie üblich eine Modellbahnbörse integriert.
Idsteiner Modellbahntage 2016
Seit 1988 veranstalten wir die "Idsteiner Modellbahntage". In diesem Jahr luden wir am Samstag, dem 3. Dezember und Sonntag, dem 4. Dezember 2016 zu unserer Modellbahn-Ausstellung mit Börse in die Stadthalle Idstein ein, wie seit langem üblich parallel zum Idsteiner Weihnachtsmarkt.
Gemeinsam mit weiteren Ausstellern präsentierten wir Modellbahnanlagen in mehreren Baugrößen sowie andere Exponate aus verschiedenen Bereichen des Modellbaus.
Präsentiert wurde in diesem Jahr die überarbeitete Modulanlage in der Baugröße H0. Neu in diesem Jahr war, daß wir mit der vereinseigenen Anlage technologisch den neuesten Stand der Technik vorführen konnten. Wir betrieben die Anlage nun per WiFi über Tablet und Smartphone. Am Leitstand kam ein grosser Touchscreen zum Einsatz, mit dem wir die Weichen und Lokomotiven sozusagen auf Fingerzeig bedienen konnten. Modellbauerisch ist die Anlage auch weiterhin unvollendet und das ganze Jahr über im Clubheim aufgebaut. Wir können nun zeigen, wie wir Elemente aus unserer Umgebung nachbauen, z.b Mainz den Kästrich mit Sektkellerei und MAB. Auch haben wir weitere Erfahrung im Modellbau mit Gipsformen gemacht und beschäftigen uns mit sogenanntem Kitbashing im Modellhäuserbau und geben unsere Erfahrungen gerne an Interesierte und vor allem Mitmacher weiter.
Die N-Modulbahner.de aus Mainz besuchten uns mit Ihrer erweiterten und umgestalteten weitläufigen Modulanlage im Maßstab 1:160. Die Steuerung der Anlage erfolgte analog, der dargestellte Zeitraum umfaßte die Epochen II bis IV, d.h. von den zwanziger Jahren bis etwa 1990.
Nach längerer Pause war wieder eine Oe-Modulanlage zu sehen. Hierbei handelte es sich um eine Schmalspuranlage im Maßtab 1:43. Die Modellspurweite beträgt hierbei wie bei der Baugröße H0 16,5 mm, aufgrund des doppelt so großen Maßstabes entspricht es hier aber einer Vorbildspurweite von 750 mm.
Eines unserer Vereinsmitglieder stellte eines seiner Grossbahnmodule in Baugröße 1 aus (Maßstab 1:32) aus. Auch bei der großen Spur kann man mit wenig Platz hervorragenden Modellbau durchführen.
Ein befreundeter Modellbahner baute Ladegüter live. Hier ist es erstaunlich, was aus Alltagsmaterialien alles für die Modellbahn zur Verladung gebracht werden kann. Ein Verweilen und genaues Schauen lohnte sich.
Auch die bei Jung und Alt beliebte Lego-Eisenbahn zeigte wie jedes immer wieder neue interessante Motive.
Lange Tradition hat die Teilnahme der Microfuzzys an den Idsteiner Modellbahntagen, die ihre funkferngesteuerten Fahrzeugmodelle in Baugröße H0 präsentierten, sowie die Lego-Eisenbahn mit immer wieder neuen Motiven.
Nach guter Resonanz im letzten Jahr war die vierspurige Autorennbahn wieder dabei. Auf der Bahn wurden wieder spannende Rennen ausgefahren, an denen jeder Ausstellungsbesucher teilnehmen konnte. Hierbei wurde eine Rennvorbereitung mit Training und anschliessend gegen 4 Fahrer das eigentliche Rennen mit identischen Fahrzeugen durchgeführt.
Wie immer war eine Börse in die Ausstellung integriert, angeboten wurden dem Besucher Eisenbahn- und Automodelle nebst Zubehör, Miniaturgebäude sowie themenspezifische Literatur.
Modellbahntage des MEC Limburg-Hadmar e.V.
Am 5. und 6. November 2016 nahmen wir mit unserer H0-Modulanlage an den Modellbahntagen des MEC Limburg-Hadmar e.V. in der Friedrich Dessauer Schule in Limburg teil.
zum Bericht
Die Nacht der langen Züge
Am Samstag, dem 3. Oktober 2015 veranstaltete der Modell-Eisenbahn-Club Idstein in Kooperation mit den Modellbahnfreunden Ländchesbahn im neu restaurierten Kulturbahnhof Idstein einen Modelleisenbahn Fahrnachmittag und -abend.
zum Bericht

Idsteiner Modellbahntage
2001. 2011
2002. 2012
2003. 2013
2004. 2014
2005. 2015
2006. 2016
2007. 2017
2008
2009
2010
Der MEC Idstein bei Facebook

Home
©Modell-Eisenbahn-Club Idstein/Ts. e.V.
14.11.2018
info@mec-idstein.de